Artikel

Schritt für Schritt: Gestalten Sie dekorative Objekte aus Porenbeton für Ihre Pflanzgefäße

Schritt für Schritt: Gestalten Sie dekorative Objekte aus Porenbeton für Ihre Pflanzgefäße

Porenbeton, auch "Siporex" genannt, ist ein weiches und leicht zu bearbeitendes Material für alle, die ihre ersten Schritte in der Bildhauerei machen möchten. Dieses Material ist mit Sicherheit für den Außenbereich geeignet, in dem Ihre Kreationen mit der Zeit eine Patina bekommen. Dies ist, was dieses Material für dekorative Objekte empfiehlt, die für Ihre Pflanzgefäße im Freien bestimmt sind oder nicht! Leicht zu bearbeiten, Porenbeton ist auch kostengünstig. Die Haupt- und fast einzige Einschränkung besteht darin, dass es leicht bricht und sich nicht für feine Details eignet. Erinnern wir uns nur daran, dass es die Komplexität des Themas ist, die den Schwierigkeitsgrad einer Leistung bestimmt. Je mehr diese Teile fein und detailliert sind, desto sorgfältiger muss die Handhabung sein, um ein Brechen des Teils während der Produktion zu vermeiden. Zunächst schlagen wir vor, dass Sie kleine Objekte mit einfachen Konturen herstellen, die von der Natur inspiriert sind. Aber in Bezug auf die Kreation ist jede Fantasie erlaubt, also zögern Sie nicht, sobald das Material gezähmt ist, Ihrer Fantasie freien Lauf zu lassen! Schwierigkeit : sehr einfaches Beispiel, wenn auch nicht abhängig von der Komplexität des Themas (heikle und unordentliche Arbeit) Kosten : rund 5 Euro Benötigtes Werkzeug : - Ein Block Porenbeton (Dicke nach Ihrem Projekt zu wählen) - Reiben - Eine Handsäge - Ein Schraubendreher Optional: - Schleifpapier - Ritzen - Ein Messer - Ein Hammer, Spitzen und Meißel zur Herstellung präziser oder detaillierter Details

Schritt 1: Schneiden Sie einen Block aus, der dem Gesamtvolumen Ihres Projekts entspricht

Schneiden Sie mit der Handsäge ein Stück aus dem Porenbetonblock, das dem Gesamtvolumen Ihres Projekts entspricht.
Hier verwenden wir einen 10 cm dicken Block, aus dem wir eine 10 cm breite "Scheibe" schneiden werden.
Machen Sie einen zweiten Schnitt, um das Volumen zu erhalten, das Sie zum Registrieren Ihrer Form benötigen.

Schritt 2: Zeichnen Sie die Konturen Ihres Projekts

Wir planen, einen Pilz herzustellen, der eine abgerundete Form und ohne größere Schwierigkeiten hat. Zeichnen Sie einen ersten Umriss der Objektkonturen auf Papier und übertragen Sie sie dann mit einem Bleistift auf den Block. Zögern Sie nicht, wenn es Ihnen mehr Komfort bietet, Ihre Zeichnung zu schneiden, um die Konturen auf Porenbeton leichter neu zu zeichnen.
Definieren Sie zuerst Ihre Form auf Papier…
… Dann in den Porenbetonstein überführen.

Schritt 3: Schneiden Sie die Form

Schruppen Sie die Form Ihres Projekts, indem Sie es an die zuvor gezeichneten Konturen anhängen. Gehen Sie auch in diesem Stadium vorsichtig mit dem Objekt um, da der Porenbeton leicht bricht. Aus diesem Grund haben wir für diese erste Realisierung ein robustes Objekt ausgewählt.
Verwenden Sie für diesen Job die Handsäge.
Soweit es mit einer Säge möglich ist, wird mit der Reibe oder den Rillen so viel Arbeit verdient - länger und akribischer.
Um Sie bei der weiteren Arbeit am Volumen zu unterstützen, reproduzieren Sie Ihre Form auf jeder der 4 Seiten des Blocks.
Halten Sie Ihren Arbeitsbereich für Ihren Komfort sauber.

Schritt 4: Verfeinern Sie die Form

Sobald die Form rau ist, verwenden Sie feinere Werkzeuge (Raspeln, Messer ...), um näher an die endgültigen Konturen heranzukommen.
Variieren Sie die Raspeln entsprechend der zu verrichtenden Arbeit: Ein flaches Modell ist ideal für die Behandlung der Hutunterseite, ein rundes Modell ist besser für die Behandlung des Fußvolumens geeignet.
Das Volumen des Hutes ist angegeben.
Fahren Sie fort, indem Sie den Fuß angreifen.
Der Pilz nimmt seine endgültige Form an!

Schritt 5: Wenden Sie den letzten Schliff an

Sobald die allgemeine Form erreicht ist, platzieren Sie die Oberflächen! Hier empfehlen wir, die Unterseite des Hutes leicht zu graben oder mit einem Rillenstab oder Messer, um mehr Erleichterung zu schaffen.
Verwenden Sie eine Röhre, ein Messer oder ein anderes Werkzeug, mit dem Sie sich wohl fühlen!
Nutzen Sie diesen Schritt auch, um die Form des Hutes und des Fußes zu perfektionieren.
Es ist vorbei! In Ihrem Moment müssen Sie nur einen weiteren Block ergreifen, um eine reichlichere Ernte zu erzielen!

Schritt 6: Richten Sie Ihre Dekorationen ein


Sie müssen lediglich den besten Standort für Ihr Boletenpaar finden. Werden sie am Fuße des Zitronenbaums oder des Yucca wachsen? Nein, es ist letztendlich eine hübsche Komposition von Sukkulenten, für die sie sich entschieden haben.