Raumluftverschmutzung unter dem Mikroskop

Raumluftverschmutzung unter dem Mikroskop


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Raumluft verschmutzter als draußen? Dies könnte das Thema eines schlechten Witzes gewesen sein, und doch ist es die traurige Realität. Erklärungen und Spuren zu dieser alarmierenden Beobachtung, die an derselben Adresse wie wir lebt.

Raumluftverschmutzung: die Ursprünge

In mehreren Studien wurde seit einiger Zeit auf die Verschmutzung beengter Räume hingewiesen. Die bekannteste, die der Beobachtungsstelle für die Luftqualität in Innenräumen, erklärt sogar, dass Haushalte und Arbeitsplätze einer stärkeren Verschmutzung ausgesetzt sind als Außenräume. Unglaublich und doch sehr wahr. Die Angeklagten sind vielfältig. Im Kollimator finden wir insbesondere Dekorations- und Bauprodukte (Isolierschaum, Farben, Teppiche usw.), aber auch Pflegemittel (Aerosole, Entkalker usw.), die zumeist flüchtige organische Verbindungen enthalten. (VOC). Heizungen, weil sie eine große Menge an CO2 erzeugen, werden ebenfalls gezielt, während für andere, wie bestimmte Alltagsgewohnheiten (Anzünden von Kerzen, Büroautomatisierung, Zubereiten eines Essens ...), der Verdacht auf Schuld noch besteht beweisen. Mit anderen Worten, die Verschmutzungsquellen sind vielfältig, ebenso wie die Folgen für unsere Gesundheit.

Die Folgen für unsere Gesundheit

Die durch die Luftverschmutzung in Innenräumen verursachten Auswirkungen auf unsere Gesundheit können immer noch ungenau sein (dies ist der Fall mit seinen krebserzeugenden Auswirkungen). Es wurde jedoch nachgewiesen, dass sie Atemwegserkrankungen wie Asthma und Atemwegserkrankungen verursachen können Erhöhen Sie Fälle von Hautallergien, vor allem bei Kindern, die als erste von diesen Symptomen betroffen sind. In Bezug auf die Möglichkeit, dass diese Innenraumverschmutzung Krebs fördert, wird von einer großen Anzahl von Fachleuten das Vorhandensein von Benzol, toxischen und krebserzeugenden Bestandteilen in bestimmten Produkten in Frage gestellt. Denn wenn seine Konzentration in jedem von ihnen minimal bleibt, könnte die Gruppierung mehrerer Produkte und deren Schneeball-Effekt schwerwiegende Folgen für unsere Gesundheit haben ... Bis weitere Studien uns weitere Details zu diesem Thema liefern können bleibt es, sich auf die Faktoren zu konzentrieren, die es ermöglichen, die Gefahren so gut wie möglich zu reduzieren.

Lösungen zur Reduzierung der Auswirkungen

Um der Luftverschmutzung in unseren Häusern und Büros entgegenzuwirken, gibt es nichts Schöneres, als die Räumlichkeiten regelmäßig zu lüften! Keine Frage, sich der täglichen oder fast täglichen Belüftung zu entziehen: Das Öffnen der Fenster wird zu einer wichtigen Waffe. Eine weitere Vorsichtsmaßnahme: Pflege-, Reinigungs-, Dekorations-, Renovierungs- und Bauprodukte bevorzugen, die gesünder und weniger giftig sind. In diesem Sinne kommt uns das Aufbrausen "grüner" Produkte und Materialien zugute. Es bleibt die gute Angewohnheit, diese Art des Konsums mit dem Namen grün zu wählen und daran festzuhalten, wie es viele von uns bereits bei der Auswahl unserer kulinarischen Produkte tun ...


Bemerkungen:

  1. Voodoogar

    Welche Worte brauchten ... großartig, die bemerkenswerte Phrase

  2. Raighne

    USPOKOYTES!

  3. Teithi

    Das ist nicht cool!

  4. Marlayne

    Fehler machen. Lassen Sie uns versuchen, darüber zu diskutieren. Schreiben Sie mir in PM, sprechen Sie.

  5. Paige

    Sie liegen falsch. Ich bin in der Lage, es zu beweisen. Schreiben Sie mir in PM, sprechen Sie.



Eine Nachricht schreiben