Robotergeneration

Robotergeneration



We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Mit der Demokratisierung der einheimischen Robotik wird ein ganzer Traum Wirklichkeit: Automatisierte Maschinen helfen uns jetzt bei täglichen Aufgaben, unser Leben leichter zu machen! Egal auf welchem ​​Gebiet - persönliche Hilfe, Hausarbeit, lustige Aktivitäten - Haushaltsroboter werden immer raffinierter und verdienen einen Platz in unserem täglichen Leben. Denn durch die Verbesserung unseres Komforts, durch die Stärkung unserer Sicherheit oder unserer sozialen Bindungen demonstrieren sie zu jeder Zeit ihren Nutzen und die Autonomie, die sie uns geben. Update auf die neuesten Innovationen.

Unterstützung bei Autonomie und Sicherheit

Die Messe für persönliche Dienstleistungen hat gerade ihre Pforten geschlossen: 3 Tage lang konnten wir die neuesten Innovationen in der Welt der Robotik entdecken. In den letzten Jahren haben Wissenschaftler und Ingenieure in den Bereichen Heimautomation, Fernwartung oder Haushaltsrobotik einen spektakulären Sprung nach vorne gemacht. Die ersten Menschen, die davon profitieren, sind wahrscheinlich die Rentner, die manchmal isoliert von ihren Familien leben oder nach und nach ihre Autonomie verlieren. Angesichts dieser Beobachtung haben mehrere Marken ein Fernunterstützungssystem entwickelt, um Notdienste im Falle eines Sturzes oder einer Raucherkennung zu verhindern und gleichzeitig den Zugang zum Haus zu erleichtern (automatisches Öffnen von Rollläden, Einschalten von Lichtern usw.). Eine weitere Neuheit im Sicherheitsbereich: die Überwachungsroboterkamera, die sich im Falle eines Eindringens von einem Raum in einen anderen bewegt, um die Sicherheit des Hauses zu gewährleisten. Ein Mittel, das sich noch bewähren muss, dessen Technik aber nicht gleichgültig lässt!

Kommunikation und soziale Bindungen

Wenn die humanoiden Roboter noch nicht in unsere Häuser eingedrungen sind - ihre Kosten sind vorerst noch sehr hoch -, setzen sie ihre Entwicklung dennoch fort. Weit entfernt von der Science-Fiction-Fantasie des Superroboters, der nach der Schule den Abwasch erledigt, das Gespräch führt und die Kinder aufnimmt, beginnen humanoide Roboter, sich an öffentlichen Orten zu etablieren. So wird der FURo-Roboter bereits in bestimmten Einkaufszentren, Salons oder Verwaltungen eingesetzt, um den Besuchern praktische Informationen zu geben und die häufigsten Fragen zu beantworten. In der gleichen Linie ist Arriell ein humanoider Roboter, der als logistischer und intellektueller Assistent für den Haushalt konzipiert wurde: Kinder können lernen, während sie Spaß haben, dank seiner unterhaltsamen Bildungsfunktionen; Es dient auch als Erinnerungshilfe (Erinnerung an die Zahlung von Steuern oder einen Arzttermin) und als Haushaltshilfe für ältere oder behinderte Menschen.

Komfort

Wenn es einen Bereich gibt, in dem der Roboter demokratischer geworden ist, dann sind es Komfort- und Haushaltsaufgaben! Der autonome Staubsauger ist ein gutes Beispiel, ebenso wie die automatische Fensterwaschanlage oder der Mähroboter. Mit endlich erschwinglichen Preisen (ein automatischer Staubsauger kostet zwischen 200 und 300 €) fanden diese Haushaltsroboter schnell ihr Publikum und entwickeln sich regelmäßig weiter. Eine weitere Innovation in diesem Bereich ist der interaktive Spiegel, hinter dessen klassischem Erscheinungsbild sich ein Konzept der Interaktion verbirgt, das es ermöglicht, das Wetter einzusehen, Videoclips anzusehen oder sogar nach einem Restaurant in der Nachbarschaft zu suchen. Wann kommt der Multitasking-Roboter für zu Hause?


Video: Universal Robots stellt neue Robotergeneration vor - Automatica 2018 LIVE