Informationen

Ideen zur Verwendung von Obstbäumen erhalten

Ideen zur Verwendung von Obstbäumen erhalten

In unseren immer kleiner werdenden modernen Gärten bleibt oft wenig Platz, um Obstbäume zu pflanzen. Diese können jedoch auf originelle Weise genutzt werden: als Absicherung! Wenn Sie eine Hecke suchen, die Insekten, Vögel, kleine Säugetiere und ... Feinschmecker anzieht, ist das Pflanzen kleiner Obstbäume eine großartige Möglichkeit, Intimität zu schaffen, während Sie in der Saison köstliche Früchte produzieren, ohne in den Raum des Gartens einzugreifen Garten. Obstbäume mit geringer Entwicklung sind in der Tat wunderbare natürliche Hecken.

Wie erstelle ich eine Hecke aus kleinen Obstbäumen?

Ihnen stehen zwei Lösungen zur Verfügung: entweder die Obstbäume in „Spalier“ ausbilden - dies ist eine Anbaumethode, mit der Sie die jungen, flexiblen Zweige auf Drähte lenken können, um eine ausgeglichene Form zu erhalten - oder Ihre Obstbäume einwachsen lassen "Cépée", nämlich getuftet. Wenn immer möglich, ist es besser, eine Fruchthecke aus einheimischen Sträuchern zusammenzustellen, die sich effektiv an die Beschaffenheit des Bodens und das Klima anpasst, als zu versuchen, empfindlichere Sorten zu akklimatisieren. Es ist besser, Obstsorten zu heiraten. Jeder hat seinen eigenen biologischen Rhythmus, so dass Sie fast das ganze Jahr über Blumen und Früchte produzieren können. Entgegen der landläufigen Meinung passen sich Obstbäume perfekt an diese Art der Nutzung an. Ideal ist es, sich für Zwergbäume oder zumindest mit geringer Entwicklung zu entscheiden. So eignen sich kleine Obststräucher, die in Sorten wie Stachelbeeren, schwarzen Johannisbeeren, Aronia, Goji, Zwergkirsche oder Haselnuss wachsen, perfekt als natürliche Hecke. Vermeiden Sie Himbeeren, deren Entwicklung durch Saugnäpfe sich schnell als anarchisch erweist. Wenn Sie strukturierte Formen bevorzugen, entscheiden Sie sich für Säulen- oder Spalierapfel- oder -birnenbäume.