5 Ideen, um Naturfasern in Ihr Zuhause zu bringen

5 Ideen, um Naturfasern in Ihr Zuhause zu bringen


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

In allen Räumen des Hauses sind Naturfasern verlegt. Perfekt auf Boden und Wänden bringen sie uns ihre unvergleichliche Weichheit im Bad, im Schlafzimmer und in der Küche. Raffinierte Pflanzenfasern spielen auch im Bereich Möbel und Teppiche die Hauptrolle. Seegras, Baumwolle, Kokosnuss, Leinen, Alpaka, Sackleinen und Sisal sind allesamt ökologische Fasern, die unabhängig von der Art der Inneneinrichtung ohne Mäßigung verwendet werden können. Wir lieben ihre einfache Wartung und ihre unvergleichliche Schönheit.

Böden und Mauern spielen es grün

Mit den natürlichen Fasern von Bambus, Sisal, Seegras, Kokosnuss und Bergrausch lässt es sich gut leben. Komfortabel, sie sind gute thermische und akustische Isolatoren. In einem Kinder- oder Spielzimmer wird diese Art von Beschichtung zur Regulierung der Feuchtigkeit besonders empfohlen. Naturfasern sind widerstandsfähiger, schwer entflammbar, warm und weich. Sie finden aber auch ihren Platz im Wohnzimmer, in der Master Suite oder im Büro. Naturfasern bieten durch die unterschiedlichen Webarten alle gestalterischen Variationsmöglichkeiten. Unabhängig davon, ob es sich um eine Karte der Einfachheit oder der Raffinesse handelt, bringt jedes Webmuster eine unvergleichliche Wirkung auf den Boden, auf die Wand und auf die Teppiche.

Bildnachweis: Herr Bricolage

Möbel aus Naturfasern

Die Möbel sind nicht ausgenommen: Rattan, geflochtener Bambus, Kubu, Binsen oder Bananenbaum bilden ästhetisch Tische, Stühle, Aufbewahrungstruhen, Betten, Sessel und dekorative Accessoires. Diese abriebfesten Möbelstücke fügen sich perfekt in eine Zen-Atmosphäre, ein natürliches Dekor und einen Wohlfühlraum ein und harmonieren besonders gut mit trendigen Farben wie Taupe, Grün und Lila. Die Möbel aus Naturfasern lassen sich leicht mit Kissen aus Sackleinen, Leinen oder Wolle ausstatten.

Bildnachweis: Art Bambou

Bettwäsche: natürlicher Komfort und Weichheit

Im Schlafzimmer bringt die Bettwäsche Komfort und Weichheit dank Baumwolle und ihren Variationen wie Baumwollperkal, Baumwollsatin und Flanell. Leinen ist für seine Widerstandsfähigkeit bekannt und verleiht der Einrichtung des Zimmers einen Hauch von Raffinesse. Um an heißen Sommernächten eine angenehme Frische zu genießen, können Sie sich für ein buntes Bettwäscheset entscheiden, das zu den Vorhängen eine Mischung aus Leinen und Baumwolle enthält. Bambusfasern liegen ebenfalls voll im Trend und wir lieben sie für ihre schnelle Trocknung.

Bildnachweis: AM.PM

Kochen entgeht nicht den Naturfasern

In der Küche herrscht weiterhin Baumwolle. Tischläufer, Garnituren, Tischdecken und Servietten aus Baumwolle passen sich dem Trend an und zeigen schöne Muster und Farben. Tischwäsche aus Baumwolle widersteht dem Verderben der Zeit und ist pflegeleicht. Geschirrtücher und Handtücher passen zu den Küchenrückwand- und Küchenelementen, unabhängig von Farbe und Stil. Eingewebt in eine feste und saugfähige Leinwand, sind sie ein Komplize jeder kulinarischen Klammer. Um grüner als je zuvor zu werden, können Sie auch Naturfasern mit einem Leinenfilter für die Dunstabzugshaube in die Küche bringen.

Bildnachweis: Souffle d'Antan

Badezeit Ökologie

Weiche und saugfähige gekämmte Baumwolle verdient die Wahl, die in modischen Farben für ein säuerliches oder pastellfarbenes Dekor erhältlich ist. Schlichter, gestreifter, floraler oder gestickter Druck im Ton-in-Ton-Relief, mit Fransen oder als Spielkarte der Einfachheit, Frotteebaumwolle verspricht süße Momente für Jung und Alt. Für empfindliche Haut ist gewaschenes Wabenbadetuch ideal.

Fotonachweis: Delamaison Unsere praktischen Schlafzimmerdekorvideos

Video: Wickle Stoffband in die Zinken der Gabel und ziehs fest. Das Ergebnis? So niedlich!